Hier finden Sie uns:

Wellnessmassage Schulze
Byfanger Str. 95
45257 Essen


Telefon: 0201/ 578207

Fax:      0201/ 4782056

Termine nach Vereinbarung

Aktuelles

 

Termine bitte spätestens 24 Stunden vorher Absagen !

Nicht Abgesagte Termine werden in Rechnung gestellt.

 

Massagen

Die klassische Massage

 

Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.

Quellverweis:Wikipedia

 

Die klassische Massage wird eingesetzt zur:

  

 

 

  • besseren Durchblutung
  • Lockerung
  • Dehnung
  • Entkrampfung der Muskulatur  
  • und zum besseren Abtransport von Stoffwechselprodukten (Schlacken) 



Rückenschmerzen

müssen nicht sein!

 

 

Laut Dorn führe das moderne Leben zu Bewegungsmangel, Fehlbelastungen und letztlich zu Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens. Dies sei Ursache der meisten Rückenprobleme, aber auch zahlreicher anderer Beschwerden. Insbesondere habe fast jeder einen „Beckenschiefstand“, der ursächlich „auf eine Fehlstellung in einem oder mehreren Beingelenken zurückzuführen“[1] sei und sich auf der betroffenen Seite in einem (scheinbar) längeren Bein manifestiere.

Die Dorn-Therapie soll behandlungsbedürftige funktionelle Beinlängendifferenzen korrigieren und Wirbel, die sich nicht in ihrer normalen Position befänden, ohne mechanischen Druck einrichten. Dabei spiele die Mitarbeit des Patienten eine große Rolle. Da aus jedem Wirbel ein Nervenpaar austritt, das im gleichen Körpersegment liegende Organ- und Gewebsbereiche versorge, würden gleichzeitig positive Wirkungen auf diese Bereiche erzielt. So liege etwa im Bereich des dritten Brustwirbels das „Tor des Windes“ (bei den Chinesen „Fengmen“ genannt), die Versorgung der Atmungsorgane. Somit könne eine Wirbelkorrektur in diesem Bereich die Normalisierung einer gestörten Atemfunktion, wie z. B. Asthma oder Bronchitis[2], bewirken oder könnten Probleme im Atmungsbereich auf eine Fehlstellung des dritten Brustwirbels zurückzuführen sein.

Quellverweis:wikipedia

Wellnessmassagen

 

baut Stress und Verspannungen ab,

 

 lindern  Schmerzen


und stärken das Immumsystem.

 


Fuss-Reflexzonen Behandlung

Beschwerden:

  • Rückenschmerzen
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Kopfschmerzen
  • Nebenhöhlenentzündung
  • Unterleibsbeschwerden
  • Beschwerden durch Stress oder andere psychische Auslöser

 

 

Die bei der Reflexzonenmassage gemeinten Reflexzonen im Körper sollen alle Organe und Muskelgruppen auf der Hautoberfläche und im Haut-Unterhautbereich „spiegeln“. Sie sind nicht mit den bekannten Head-Zonen der Medizin identisch. Es soll sie am Rücken, am Fuß, an der Hand, am Ohr, an der Nase und am Schädel geben.

Quellverweis: wikipedia

 

Die Hot-Bamboo Massage

Diese ganz besondere Massage stammt ursprünglich aus dem asiatisch- südpazifischen Raum und wird dort traditionell schon seit Jahrhunderten angewandt.

Für die Bamboo-Massage werden in Form und Größe unterschiedliche Bambus-Sticks benutzt, welche mit einer Vielzahl von Massagetechniken eine sehr effektive Stimulation und Durchblutung der Gewebe erreichen.

Quellenverweis: bambusmassage

Lomi Lomi Massage

Die Lomi Lomi Massage hat ihren Ursprung in Hawaii.

Massagen sind seit jeher ein fester Bestandteil der dortigen Naturheilkunde. Diese dienen jedoch nicht nur der körperlichen Entspannung, sondern werden zur Lösung von Blockaden, welche sich im psychischen Körper manifestiert haben, genutzt.

 

Ursprünglich wurde bei den hawaiianischen Naturvölkern diese Massage ausschließlich dem Oberhaupt einer Gemeinschaft zuteil. Die Massierenden waren Schamanen mit großer Erfahrung über den Lauf der Dinge und der Naturheilkunde.

 

Eine Massage dient der Reinigung von Körper und Geist, konnte mehrere Stunden, ja sogar Tage dauern und wurde von großen, das ganze Volk betreffende Entscheidungen, oder als Initiationsriten angewandt.

 

Die alten Meister (Kahuna) dieser Massagen gaben ihre Kenntnisse nur an auserwählte Nachkommen ihrer Gemeinschaft weiter. Es gibt daher ebenso viele Lomi-Stile wie Familien bzw. Gemeinschaften auf Hawaii.

 

Das Wort Lomi bedeutet drücken/kneten/reiben, aber auch „mit den sanften Pfoten einer Katze berühren“. Die Hawaiianer unterstützen die Bedeutung eines Wortes durch seine Verdoppelung.

Der Zusatz „Nui“  bedeutet einzigartig/wichtig/großartig und soll die Besonderheit dieser Massage hervorheben.

 

Massiert wird im Unterschied zu den uns bekannten Massagetechniken auch mit den Unterarmen.

 

Die besondere und hohe Kunst der Lomi Lomi Massage liegt in der Art ihrer Ausführung und dem Herangehen an den zu Massierenden mit der richtigen Einstellung.

 

Ein Lomi Lomi Nui Masseur bedient sich zur Erreichung eines bestmöglichen Ergebnisses für seinen Klienten hauptsächlich seiner Intuition. Von ihr lässt er sich während der Massage leiten.

 

Voraussetzung für ein individuelles und optimales Ergebnis ist demzufolge die Notwendigkeit sich dem Empfangenden mit offenem Herzen zuzuwenden und um größtmöglichen Erfolg für diesen zu bitten.

 

Das wirkliche Ergebnis dieser Behandlungsform ist jedoch niemals vorauszusagen, da es ganz am Empfangenden und natürlich an einer übergeordneten Ordnung liegt was, oder auch nur wie, etwas erreicht werden kann.

"Gua-Sha"

 

Gua Sha besteht aus wiederholtem Schaben auf eingeölter Haut mit einer abgerundeten Kante. Üblicherweise wird ein chinesischer Porzellansuppenlöffel, eine abgenutzte Münze, abgerundete Tierhörner oder Jade verwendet. Die abgerundete Kante wird auf die eingeölte Haut gedrückt und entlang der Muskeln oder der Meridiane in ca. 10 bis 15 cm langen Zügen bewegt. Dieses Verfahren verursacht eine verstärkte Durchblutung (Sha) in der Haut, wobei auch Petechien und Ekchymosen entstehen. Es dauert normalerweise 2 bis 4 Tage, bis diese wieder verschwinden. Je stärker die „Blutstase“ (im Sinne der chinesischen Medizin) ist, desto stärker verfärbt sich die Haut. Typischerweise verspüren Patienten sofort eine Erleichterung und Veränderung.

Quellverweis:wikipedia

Alle Anwendungen außerhalb der Heilkunde